Schutzstreifen K40 – Radwegneubau

Neuer Radweg soll zeitnah verwirklicht werden

Es war ein Projekt, das die Verkehrsteilnehmer auf der Kreisstraße 40 zwischen Halle und Getelo überzeugte – aber nicht das zuständige Bundesministerium.

Nun sollen die roten Schutzstreifen für Radfahrer bald verschwinden. Anstelle der Schutzstreifen will der Landkreis nun bald einen Radweg in einer Länge von 7-8 km bauen. Die Planungskosten dafür in Höhe von knapp 300.000 Euro wurden vom Kreistag außerplanmäßig bereitgestellt. Allerdings braucht der Bau einige Vorlaufzeit, da unter anderem vom Landkreis etliche Hektar Land zugekauft werden müssen. Bestenfalls kann er im Jahr 2020 gebaut werden. Die Kosten belaufen sich voraussichtlich auf rund 3.000.000 Euro.

Die vielen Fahrradtouristen und vor allen Dingen die Bürger der Gemeinde Halle freuen sich darauf, dass dieses Projekt doch recht zeitnah Wirklichkeit wird.